Montag, 17. Juli 2017

Wo war ich nur?

Ich glaube, man kann es ahnen ...

 Aquarellfarben Nass in Nass auf Papier

Pastellkreiden auf Papier, mit den Händen aufgetragen

Morgen zeige ich dann, was in der "Freizeit" entstand.

Kommentare:

  1. Guten Abend Eli! Rehaland - was war? Ich hoffe es geht Dir gut. Habe mich grade durch die letzten Posts geguckt, kommentiere nun nich einzeln. Die Kalligraphieübungen gefallen mir, besonders Deine Wortwahl, Tante Milli, Megalith, Abendstunde - das ist schon fast ein Gedicht! Wir sind von der See zurück und haben heut das erste Mal wieder den Garten beguckt - und 4 Stunden Unkraut gerupft, gegossen, Tomaten hochgebunden, Bohnen gepflückt und mir einen Sonnenbrand auf den Schultern geholt. isteszufassen? Ich wünsche eine ruhige Woche und grüße lieb von fern. Eva

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, liebe Eva. Unter poetischen Gesichtspunkten habe ich die Karten noch nie betrachtet. Eine witzige Lesart. Ja, auch hier fordert der Garten nach drei Wochen Abwesenheit energisch nach Aufmerksamkeit. Ganz herzlich, Eli

      Löschen