Donnerstag, 23. März 2017

Kleine starke Frauen

Das Archäologische Museum Hamburg zeigt zur Zeit "Die Kunst der Mammutjäger". Da habe ich heute mit einer Freundin gezeichnet.






 Aus Elfenbein, Knochen oder Stein geschnitzt, bis zu 35.000 Jahre alt, darunter noch nie außerhalb Russlands gezeigte Originale aus der Kunstkammer St. Petersburg. Kleine und kleinste Objekte, absolut spektakulär.


Mittwoch, 22. März 2017

I've got mail!

In unserer Gruppe 4 hat Annette den Reigen der Minibücher eröffnet.


 Ist es nicht wunderschön?



 Danke, liebe Annette, ich find's fantastisch.

Lange Schatten

Nach der Zufallskunst mit Hirsch und Reh von vor einigen Tagen hatte ich Lust, mich noch ein wenig damit zu beschäftigen. Ein paar Spielzeugtiere haben mir assistiert.


Sobald beim Fotografieren die Sonne rauskommt, ist auch klar, wie die bunten Flächen aufs Papier gekommen sind:


Ich bin ein großer Fan dieser kleinen Plastiktiere (von denen ich - zugegeben - eine ganze Kiste voll besitze. Sie tauchen immer mal wieder irgendwo auf).

Dienstag, 21. März 2017

Sie kommt

die Frühlingspost. Bald machen sich die ersten Minibücher auf den Weg. Ich bin sehr gespannt. Verraten wird natürlich noch nichts.


Montag, 20. März 2017

Ein Stück Himmel im Meer

Ich kritzele gern Fotos oder andere Abbildungen weiter. Hier fand ein Stück einer Reproduktion eines alten Stiches aus einem Buch Eingang ins Kritzelbuch.


Nur ein bisschen Meer, ein paar Häuser ... Ein paar Masten, aber die Schiffe haben mich gar nicht so interessiert.


Aber ein Stück Sternenkarte wurde zum Meer.


Sonntag, 19. März 2017

Tu's nicht

 Paulinchen war allein zu Haus ... Wer kennt das nicht.

 Alte Spielkarte, Collage, Wachskreide, Ponal, Ölfarbe, Bleistift im Kritzelbuch

Detail



Samstag, 18. März 2017

Zufallskunst

Wo viel mit Papier gearbeitet wird, liegt auch viel Papier herum. Und dann ergeben sich plötzlich ganz neue Koalitionen. Das musste ich unbedingt fotografieren und anschließend ins Kritzebuch kleben:



Donnerstag, 16. März 2017

Was da auf den Tisch kam ...

... war einfach absolut fantastisch. Beim letzten Termin haben gestern Abend alle ihre "gesammelten Werke" ausgelegt - ich bin aus dem Staunen nicht mehr herausgekommen. Hier also die Bücher, Alben, Sammelalben, Leporellos und Hefte der Teilnehmerinnen am Kurs "Buchbinden für Unerschrockene" an der VHS Eutin im Februar/März 2017:







 






Was mich besonders freut: Das ist viel mehr als das, was wir an den sechs Abenden gefertigt haben. Und das heißt, alle haben den Faden aufgenommen und daheim weitergewerkelt. Danke!!!