Samstag, 17. Juni 2017

Triptychon

Collage, Tusche, Wachskreiden, Acrylfarben auf grauem Papier

Diese Arbeit spricht vom Fahren, Reisen, Unterwegssein. Die Wörter ergeben scheinbar Sinn, sind aber in Endlossätzen aneinandergereiht. Schrift soll hier vorrangig als Struktur dienen, nicht als Bedeutungsträger. Als eine, die jeden Tag mit Texten befasst ist, interessiert mich das gerade sehr.

Kommentare:

  1. Sehr schöne Arbeit!Auch das Blatt "Berg" auf dem letzten Post finde ich sehr gut.
    Liebe Wochenendgrüße,
    eva

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Merci, liebe Eva. Freut mich, dass es Dir gefällt. Ganz herzlich, Eli

      Löschen