Freitag, 14. Februar 2020

Den inneren Antreiber in die Wüste geschickt ...

... habe ich diese Woche nach einem Gespräch mit einer Freundin.


Und dann bin ich ins Atelier gegangen (ohne dass ich einen Plan, eine Idee oder auch nur einen Impuls hatte, so erschöpft war ich vom Kampf mit dem IA (s.o.)) und habe mir gesagt: Du ziehst jetzt irgendein Buch aus dem Regal, schlägst es irgendwo auf und machst einfach, was dort steht.



Ölpastellkreiden, Aquarellfarben und Acrylfarben. Mein liebstes Spielzeug.


Das Buch war "Expressive Flower Painting" von Lynn Whipple. Na, so ein Zufall ...

Sehnt sich da eine nach Wärme, Blumen und Blüten, nach Sonne und Leichtigkeit? Definitiv!


Kommentare:

  1. oh was freue ich mich für Dich, dass Du den IA in die Wüste gejagt hast mit all den strahlenden feurigen lebendigen vibrierenden Blumen!! Wie wundervoll sie geworden sind. Das vorletzte mit den dunkelblauen Köpfchen mit Goldpunken und Krönchen, so süß! Ein Papierbrief an Dich ist in Arbeit.... Alles Gute jezze schonemal vorneweg hier. Eva

    AntwortenLöschen
  2. Wunderbare Blumenfreuden... Liebe Grüße Ghislana

    AntwortenLöschen

Aufgrund einer Häufung unangemessener anonymer Kommentare in letzter Zeit habe ich die Kommentarfunktion umgestellt. Kommentieren kann nur noch, wer ein Google-Konto besitzt. Dasist keine ideale Lösung, aber im Augenblick weiß ich leider keine bessere. Es gibt auch immer noch die Möglichkeit, mir eine e-mail zu schicken, die Adresse findet sich unter "Home".

Mit dem Absenden Ihres Kommentars bestätigen Sie, dass Sie meine Datenschutzerklärung (https://atelierzumsee.blogspot.de/p/datenschutz.html) sowie die Datenschutzerklärung von Google (https://policies.google.com/privacy?hl=de) gelesen haben und akzeptieren.