Dienstag, 26. Dezember 2017

Making of No 23

Inzwischen sind meine Streifenkarten in guter Gesellschaft von Weihnachtskarten und -Päckchen hoffentlich gut in den Zielbriefkästen gelandet.

Früh hatte ich mit Ölpastellen und Aquarellfarben herumexperimentiert, aber nachdem ich das so ausführlich hier auf dem Blog gezeigt hatte, wollte ich mir für die Karten selbst doch etwas anderes einfallen lassen. Um meinem Farbklang nachzuspüren, habe ich mit breiteren und schmaleren Schaumstoffrollen Acrylfarben ausgerollt. Das waren alles noch Experimente. Und überhaupt war der Dezember grau und bot selten gutes Licht zum Fotografieren. Deswegen gibt es davon keine Fotos.
 

Irgendwann hatte ich etliche A2-Bögen mit verschiedenen Streifenkombinationen gefüllt, breiten Streifen im Gelb-Blau- sowie im Rot-Grün-Dunkelblau-Spektrum und schmalen Streifen in Grün und Blau.


Und plötzlich machte es K-L-I-C-K, und ich schnitt sie auseinander und setzte sie neu zusammen.
So sind meine Streifenkarten entstanden. Mit dem Ergebnis, dass jede anders ist.


Kurz habe ich überlegt, ob ich noch Ölpastellstreifen draufsetzen soll. Ich habe sogar welche gemalt, ausgeschnitten und drübergelegt. Hier eine Seite aus dem Kritzelbuch. Aber irgendwie war mir das dann wieder zu "bunt".

  Doch ganz ohne Ölpastelle und Aquarellfarben ging es natürlich auch nicht.

"Die kleine Druckerei" kam auch zum Einsatz.

Kommas gibt es in dem Kasten zuhauf, aber keine Punkte. 
Da musste ich händisch nacharbeiten.

Auf die Vorderseite kamen noch eine mit Gold gestempelte 23 
und eine zarte Bahn Gold, über die ganze Karte gerollt.

Und dann war ich  angesichts der vorweihnachtlich langen Post-Laufzeiten so darauf konzentriert, die Karten frühzeitig zur Post zu bringen, dass ich sie am Ende, als sie fertig waren, gar nicht mehr fotografiert habe ... 

Ich möchte mich an dieser Stelle auch noch einmal ganz herzlich bei allen Streifenkünstlerinnen meiner Gruppe und den beiden Extrapöstlerinnen Elvira und Eva für die schönen Karten bedanken. Und natürlich auch bei Michaela und Tabea für die Initiative und die ganze Organisation: Danke! Es war ein schöner Advent. Was in den anderen Gruppen los war, gibt's hier zu sehen.

Kommentare:

  1. Ganz wunderbar! Ich mag deine Farben sehr und der Goldglanz wirkt sehr festlich.

    LG

    Sylvia

    AntwortenLöschen
  2. Oh, das hätte ich nicht gedacht, dass du die Streifen mit einer Schaumstoffrolle ausgerollt hast. Ist aber eine tolle Struktur entstanden. Ganz besonders gut gefallen mir die Namen in Ölpastell und die "kleine Druckerei" finde ich auch sehr charmant.
    LG Martina

    AntwortenLöschen
  3. Wunderschön! Der Farbklang passt mir ;o) so gefallen mir tatsächlich alle Karten, obwohl sie so unterschiedlich sind. Danke für die Post!!!
    Tabea grüßt

    AntwortenLöschen
  4. Für mich hast du auch die perfekte Farbkombination ausgesucht - und so schön die Namen auch sind, gut, dass du sie auf der Karte weg gelassen hast!
    Hach, diese kleinen Druckkästen liebe ich auch so, habe ein paar davon und benutze sie immer gerne einmal wieder!
    Liebe Grüße Ulrike

    AntwortenLöschen

Mit dem Absenden Ihres Kommentars bestätigen Sie, dass Sie meine Datenschutzerklärung (https://atelierzumsee.blogspot.de/p/datenschutz.html) sowie die Datenschutzerklärung von Google (https://policies.google.com/privacy?hl=de) gelesen haben und akzeptieren.