Sonntag, 15. Juli 2018

Spielt!

Am Freitag war Post im Briefkasten, von Eva. Ich hatte ihr im Juni ein paar von meinen Knallfarbenkarten geschickt, damit sie das eine oder andere Gedicht draufhaut. Das hat sie. Und wie!


Liebe Eva, das ist der Hammer. Ich bin total begeistert. Danke für die tolle Überraschung! Die Kritzelei ist so frei und fröhlich und unbeschwert, dass es schwer fallen dürfte, beim Betrachten nicht von einem Ohr zum anderen zu grinsen.

Passend dazu möchte ich noch meine letzte Übersetzung zeigen, deren Erscheinen im Februar durch meinen unfallbedingten Ausfall hier leider sang- und klanglos vorüberging (genau wie der 1. Bloggeburtstag, aber das ist wieder ein anderes Thema).Im letzten Spätsommer habe ich dieses wunderbare Buch übersetzt:


Hier und hier und hier habe ich damals einige von Dianes Vorschlägen umgesetzt. Und hatte sehr viel Spaß dabei. Vor allem die Post-its hatten es mir angetan. Diane Culhane demonstriert in diesem Buch an vielen Beispielen, wie kleine beiläufig entstandene Kritzeleien zum Ausgangspunkt für größere Arbeiten werden können, und gibt vom einfachen Heft über Stilleben und altered Books bis hin zu riesigen Wandgemälden eine Menge Impulse und Tipps für alle, die glauben, sie wären nicht kreativ. Das ist Spielen in seiner schönsten Form.




 Und nur wenn wir spielen, sind wir kreativ. Nicht vergessen! Los! Spielt!



Kommentare:

  1. Ach, wie toll! Ja Eva, die kann spielen mit Farben und mit Worten, was diese herrliche Karte beweist! Ich wünschte mir, dass ich mir von diesem unbeschwerten Draufloskreieren ein bisschen 'abschneiden' und das Überlegen öfter mal lassen könnte.
    Aber es stimmt, beim bloßen Herumspielen kommen oft die schönsten Dinge heraus. Bestimmt finden sich im Buch prima Anregungen, so war das Übersetzen für dich sicherlich auch mehr Freude als Arbeit.
    Wie geht es denn überhaupt deiner Hand inzwischen?
    Liebe Grüße Ulrike

    AntwortenLöschen
  2. Danke für den tollen Buchtip!! Was n das für ne drollige Gänselieseltasse? Ganz sehen möchte bittescheen. Dankescheen.

    AntwortenLöschen
  3. Der Humor von Eva ist herrlich!
    Ein interessantes Buch, indem ich gern mal blättern möchte.Rumspielen ist immer schön, leider entsteht so auch ein Berg von Zetteln, die manchmal nicht beherrschbar sind.
    viele Grüße, Karen

    AntwortenLöschen

Aufgrund einer Häufung unangemessener anonymer Kommentare in letzter Zeit habe ich die Kommentarfunktion umgestellt. Kommentieren kann nur noch, wer ein Google-Konto besitzt. Dasist keine ideale Lösung, aber im Augenblick weiß ich leider keine bessere. Es gibt auch immer noch die Möglichkeit, mir eine e-mail zu schicken, die Adresse findet sich unter "Home".

Mit dem Absenden Ihres Kommentars bestätigen Sie, dass Sie meine Datenschutzerklärung (https://atelierzumsee.blogspot.de/p/datenschutz.html) sowie die Datenschutzerklärung von Google (https://policies.google.com/privacy?hl=de) gelesen haben und akzeptieren.