Donnerstag, 2. Juli 2020

Die Pause ist zu Ende

Ich weiß gar nicht recht, wie ich es beschreiben soll, aber nach dem Tod von Kater Leo hat sich in mir etwas Seltsames breit gemacht und es wurde über viele Wochen sehr still und sehr leer in mir. Ein Vakuum, in das nichts rein wollte (ich habe in über drei Monaten kein einziges Buch gelesen, das hatte ich noch nie) und aus dem auch nichts raus wollte. Aber wir wissen ja, Trauer braucht Raum, und den habe ich ihr gegeben.


Lili musste lernen, allein nach draußen zu marschieren und ihre eigenen Wege zu gehen, statt dem Kater hinterherzutapsen. Begreifen, dass der Kumpel nicht mehr da ist. Wir beide mussten uns neu sortieren. Sie hat inzwischen dafür gesorgt, dass ich ihr einen neuen Platz auf meinem Schreibtisch einräume, und besetzt diesen regelmäßig. Und sie fährt auch nicht mehr aus dem Schlaf hoch und dreht die gespitzten Öhrchen wie in den ersten ein, zwei Wochen.


 Irgendwann im Juni sind dann mehr oder weniger zur gleichen Zeit ein paar Sachen passiert, die auch mich wieder ein bisschen mehr zu mir zurück geführt haben. Und dann konnte ich auch wieder Stifte und Pinsel in die Hand nehmen. Was für ein schönes Gefühl.



Danach kamen auch die Farben zurück. Davon die Tage mehr.


Kommentare:

  1. Deine Hübsche. Schön wie sie da liegt. Ja sie mag nah bei Dir sein, nicht wahr. Ach Ihr Beiden. Ich schicke eine Runde kraulen, an beide! Herzliche grüße. Eva

    AntwortenLöschen
  2. deine schwarzweissgrauen stücke gefallen mir. reduziert. gedämpft. zart. schneeig. winterlich.

    AntwortenLöschen
  3. Oja, so ein Abschied braucht seinen Raum. Wie gut, dass du ihn einräumst. Wunderbar poetische Werke sind da entstanden. Fein gesponnen und erzählend von einer Zeit. Lieben Gruß. Susanne

    AntwortenLöschen

Aufgrund einer Häufung unangemessener anonymer Kommentare in letzter Zeit habe ich die Kommentarfunktion umgestellt. Kommentieren kann nur noch, wer ein Google-Konto besitzt. Dasist keine ideale Lösung, aber im Augenblick weiß ich leider keine bessere. Es gibt auch immer noch die Möglichkeit, mir eine e-mail zu schicken, die Adresse findet sich unter "Home".

Mit dem Absenden Ihres Kommentars bestätigen Sie, dass Sie meine Datenschutzerklärung (https://atelierzumsee.blogspot.de/p/datenschutz.html) sowie die Datenschutzerklärung von Google (https://policies.google.com/privacy?hl=de) gelesen haben und akzeptieren.