Sonntag, 26. Januar 2020

Fressfeinde


Im Herbst kamen beim Gelatinedruck als Schablonen auch Blätter zum Einsatz, die im Laufe ihrer kurzen Lebensspanne schon ziemlich von Fressfeinden angenagt worden waren. Besonders eines hat mich mit seiner filigranen Struktur ungeheuer fasziniert.


Es erwies sich erstaunlich robust, wozu vielleicht  ja auch die Acrylfarbe beitrug, die bei jedem neuen Druck auf dem Blatt haften blieb und trocknete. Diese Woche habe ich aus 16 Drucken ein schmales Büchlein gebunden.









Kommentare:

  1. ein ganz wunderbares Buch liebe Eli. wie sich der Blattabdruck mit den Farben verändert. Toll. Liebe Grüße, Eva

    AntwortenLöschen
  2. Ein wunderbares Blattbuch und das mit einem Fundstück, finde ich genial!
    viele Grüße, Karen

    AntwortenLöschen

Aufgrund einer Häufung unangemessener anonymer Kommentare in letzter Zeit habe ich die Kommentarfunktion umgestellt. Kommentieren kann nur noch, wer ein Google-Konto besitzt. Dasist keine ideale Lösung, aber im Augenblick weiß ich leider keine bessere. Es gibt auch immer noch die Möglichkeit, mir eine e-mail zu schicken, die Adresse findet sich unter "Home".

Mit dem Absenden Ihres Kommentars bestätigen Sie, dass Sie meine Datenschutzerklärung (https://atelierzumsee.blogspot.de/p/datenschutz.html) sowie die Datenschutzerklärung von Google (https://policies.google.com/privacy?hl=de) gelesen haben und akzeptieren.