Sonntag, 20. August 2017

LandArt am Westensee

Im Wald am Ufer des Westensees zum LandArt-Workshop mit Karin Rogge - da sein, still werden, dem Wind lauschen, den Wald riechen, mit nackten Füßen übers Moos laufen, schauen.

Ein kleines Projekt in der Aushöhlung einer mächtigen Buche.



Ein großes Projekt am Hang, sehr viel steiler, als es auf dem Foto zu erkennen ist.


Ein Gedicht lesen, ein paar Zeilen schreiben. Und beim Rundgang zu den einzelnen "Werkorten": ganz unterschiedliche Herangehensweisen, Materialeinsatz, Dimensionen, Ideen. Staunen. Voilà, hier kommen die Projekte der anderen Teilnehmerinnen. Ist es nicht fantastisch?













Und der Wald selbst setzt sich auch wunderschön in Szene.



Müde vom Bücken und von der vielen frischen Luft, aber glücklich und entspannt verlassen wir nach ein paar Stunden den Wald. Danke, liebe Karin und alle. Ich hatte einen wunderbaren Tag.

Kommentare:

  1. Mensch, nun dachte ich, dass du toll malst und zeichnest...nun zeigst du auch noch ein sicheres Händchen für LandArt! Ich bin von deiner Aktion und den Fotos immens begeistert.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, liebe Eva. Aber es ist schon klar, dass nur die ersten beiden Projekte von mir sind, oder? Da waren noch mehr kreative Menschen dran beteiligt. Es war absolut inspirierend. Ganz herzlich, Elvira

      Löschen
  2. die Objekte. ich bin ganz guck. schon zum zweiten Mal. so was wunderschönes poetisches. Hachz.

    AntwortenLöschen
  3. Fantastisch, diese Landart! Das mache ich nicht nur in der Schule gerne mit meinen Schülern, da geht auch mir absolut das Herz auf!
    Liebe Grüße
    Solveig

    AntwortenLöschen

Mit dem Absenden Ihres Kommentars bestätigen Sie, dass Sie meine Datenschutzerklärung (https://atelierzumsee.blogspot.de/p/datenschutz.html) sowie die Datenschutzerklärung von Google (https://policies.google.com/privacy?hl=de) gelesen haben und akzeptieren.