Sonntag, 3. Juni 2018

Bald ein ganzes Dorf

Ich mache noch ein bisschen mit den Haus-im-Grünen-Bildern weiter, obwohl ich es nicht zu packen kriege, was mich daran gerade so fasziniert. C. meinte letztens, bald hätte ich ein ganzes Dorf zusammen. Mal schauen. Zwischenstand:


Vielleicht kommen meine Inspirationen ja von hier:

1. Seit ich eines ihrer großformatigen Bilder in Lillehammer im Museum gesehen habe, bin ich ein großer Fan von Hanne Borchgrevink, deren Arbeiten mich unendlich faszinieren.

2. Und die kürzlich hier in einem Kommentar hier ins Spiel gebrachte Gabriele Münter liebe ich seit jeher. Zu der großen Ausstellung im Lenbachhaus in München Anfang des Jahres konnte ich nicht fahren, aber im Herbst kommt sie nach Köln, da sehe ich schon eher eine Möglichkeit. Ich erinnere mich aber sehr gut an eine Retrospektive ihrer Arbeiten in der Schirn in Frankfurt 1992 (ebenfalls aus dem Lenbachhaus). Vor allem, weil ich mich damals sehr über den zum Teil recht herablassenden Tenor der Begleittexte geärgert habe. Doch die Haltung zu dieser großartigen Künstlerin hat sich zum Glück inzwischen verändert, siehe z.b. hier.

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Aufgrund einer Häufung unangemessener anonymer Kommentare in letzter Zeit habe ich die Kommentarfunktion umgestellt. Kommentieren kann nur noch, wer ein Google-Konto besitzt. Dasist keine ideale Lösung, aber im Augenblick weiß ich leider keine bessere. Es gibt auch immer noch die Möglichkeit, mir eine e-mail zu schicken, die Adresse findet sich unter "Home".

Mit dem Absenden Ihres Kommentars bestätigen Sie, dass Sie meine Datenschutzerklärung (https://atelierzumsee.blogspot.de/p/datenschutz.html) sowie die Datenschutzerklärung von Google (https://policies.google.com/privacy?hl=de) gelesen haben und akzeptieren.