Donnerstag, 28. September 2017

von kleinen und großen Büchern

Zwei kleine Bücher sind diese Woche entstanden. Ein Wellenschaum-Leporello und ein Kritzelbuch.


Das Leporello (11,5 x 10 x 1cm) ist ganze 2,20 Meter lang. Alte Buchseiten mit Gelatinedruck, die Rückseite aus Transparentpapier mit Kritzeleien.



Die Seiten des Kritzelbuchs (11 x 8 x 2 cm) bestehen aus alten Buchseiten, die ich mit Acrylfarben und Gesso kaschiert habe.





Und dann war da noch dieses 4,5 kg-Schwergewicht. Der Auftrag war klar. Und ich hab ihn auch angenommen. Und die Ausführung dann sehr lange vor mir hergeschoben. Monate ...


Als es endlich ans Auseinanderschneiden ging, war ich ganz schön aufgeregt.  Aus diesen beiden Teilen also erst einmal eins machen.


Rücken von Kapitalbändchen, Papier und Gaze befreien. Ausrichten. Viele Schnitte kreuz und quer darüber, damit der Leim was zu greifen hat.


 Leim, Gaze, Lesebändchen, Papierstreifen. Anziehen lassen.


Beim dicken Rest genauso. Hier harren sie der weiteren Verarbeitung.



Und so sehen die fertigen Schätzchen aus. Es ist gelungen. Uff.





Kommentare:

  1. wunderbare exemplare! besonders das long-stich-buch gefällt mir total gut! ich habe die bindung ja gerade auch das erstemal ausprobiert und bin sehr angetan davon! toll die bunten seiten darin! bewundernswert deine arbeit am dicken, dicken buch, ich bin beeindruckt, was du daraus gemacht hast!
    liebe grüße
    mano

    AntwortenLöschen
  2. ich bin beeindruckt! besonders von dem meeressaumlangen leporello. der kilobrocken ist ja super geworden - puh da hätt ich auch erst mal muffe vorm zerschneiden... liebe abendgrüße, eva

    AntwortenLöschen

Mit dem Absenden Ihres Kommentars bestätigen Sie, dass Sie meine Datenschutzerklärung (https://atelierzumsee.blogspot.de/p/datenschutz.html) sowie die Datenschutzerklärung von Google (https://policies.google.com/privacy?hl=de) gelesen haben und akzeptieren.