Samstag, 17. November 2018

(fast) alles neu im November


Im Atelier sind neue Schränke eingezogen. Hauptsächlich wegen der großen, flachen Schubladen. Darin befindet sich jetzt der vorher so ungebärdige Papierberg - schön sortiert und verteilt.


Ich habe lange überlegt und geschaut (auch nach Planschränken). So ganz wuchtig sollte es aber auch nicht werden, und so bin ich am Ende bei Küchenschränken (80 cm breit, 60 cm tief) rausgekommen. Die Schubladen bieten Platz für Papierbögen 50x70 cm, größere Papiere tauchen nach wie vor unter der Couch ab.


In den großen Schubladen unten verschwinden Farbflaschen, Werkzeuge und ganz viel "Kram". Sehr gut gefällt mir die freie Wand darüber (dort stand vorher ein eher unpraktischer hoher Schrank), an der ich jetzt laufende Projekte aufhängen kann, um sie vom Arbeitstisch aus anzuschauen. Die Arbeitsfläche auf den Schränken habe ich mit einer Siebdruckplatte belegt, auf der jetzt Schneidematte, Papierschneider und Bindemaschiene Platz finden (dann muss der Arbeitstisch auch nicht immer ausgezogen sein). Und irgendwann fliegt auch noch der olle blaue Teppich raus, ganz bestimmt.

Kommentare:

  1. Ein sehr schönes Arbeitszimmer hast du dir eingerichtet...nur der Arbeitstisch wäre mir wohl zu klein. LG Ulrike

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke! Den Tisch kann man zum Glück an beiden Seiten auziehen. Sonst wäre er mir auch zu klein. Ganz herzlich, Elvira

      Löschen

Aufgrund einer Häufung unangemessener anonymer Kommentare in letzter Zeit habe ich die Kommentarfunktion umgestellt. Kommentieren kann nur noch, wer ein Google-Konto besitzt. Dasist keine ideale Lösung, aber im Augenblick weiß ich leider keine bessere. Es gibt auch immer noch die Möglichkeit, mir eine e-mail zu schicken, die Adresse findet sich unter "Home".

Mit dem Absenden Ihres Kommentars bestätigen Sie, dass Sie meine Datenschutzerklärung (https://atelierzumsee.blogspot.de/p/datenschutz.html) sowie die Datenschutzerklärung von Google (https://policies.google.com/privacy?hl=de) gelesen haben und akzeptieren.